Neuer Weltrekord: Eric Barone fährt 223,3 km/h mit dem MTB

Der Franzose Eric Barone ist der neue alte Weltmeister im Speed Biking auf Schnee. Er startete gestern in 2700 m Höhe vom Pic de Chabrieres, Vars (Frankreich) bei einem Gefälle von 98% und erreichte eine Geschwindigkeit von 223,3 km/h mit seinem neuen Prototypen des High Speed Mountainbikes „Race F2.0“. Ein kurzes Video von einem Testlauf: Eric Barone (55 Jahre) hat auf der Hochgeschwindigkeitspiste in Vars um 7.39 Uhr eine neue Bestmarke mit 223,3 km/h im Speed Biking gesetzt und seinen eigenen Weltrekord nach 15 Jahren überboten. Damit ist und bleibt er der schnellste Mann aller Zeiten mit einem Speed-Mountainbike auf Schnee. Auf diesen Rekord hat sich Barone 8 Monate intensiv vorbereitet. Mit seinem Team von 23 Experten aus verschiedenen Bereichen entwickelte er den neuen Prototyp Race F2.0, ein High Speed Mountainbike einer neuen Generation von Speed Bikes. # Eric Barone mit seinem „Race F2.0“ - Foto: Richard Bord Weltrekorde werden gemacht. „Sie sind das Ergebnis von Präzisionsarbeit und extremer Vorbereitung“, erklärte heute der mehrfache Weltmeister Eric Barone direkt nach seinem sensationellen Erfolg. Um 7.39 Uhr bei guten Wettervoraussetzungen und einer optimal vorbereiteten Hochgeschwindigkeitspiste überbot der Franzose seinen eigenen Rekord aus dem Jahr 2000 von 222,22 km/h. Damit setzt er eine Marke der Superlative im Bereich Speed Bike mit dem MTB. „Bei diesem Weltrekord bin ich in einen ganz neuen Bereich des Erlebens von Geschwindigkeit vorgedrungen. Eine solche Technik zu beherrschen, das ist selbst bei meiner Erfahrung und Fitness eine besondere Herausforderung gewesen“, so der Mann der Rekorde Bei seiner Weltrekordvorbereitung setzte Eric Barone auf große Präzision, seine Erfahrung und ein hochprofessionelles Team. Gemeinsam entwickelte er mit Spezialisten aus den Bereichen Technologie und Aerodynamik, auf der Basis eines serienmäßigen Mountainbikes einen neuen Prototypen von Hochgeschwindigkeits-Mountainbike. „Wir haben bei dieser Entwicklung totales Neuland betreten“, erklärt Barone. # 5 ständige Mitarbeiter, 25 bis 30 während der Rekordzeit – Teamarbeit für den Rekord - Foto: Richard Bord # Freude über den geglückten Versuch - Foto: Richard Bord Dieser neue Weltrekord ist eine Höchstleistung auf vielen Gebieten: High-Speed-Mountainbike Technologie und Aerodynamik, Hochgeschwindigkeitspisten-Aufbereitung, Organisation und Teambuilding. Das Budget für den Weltrekord in Vars lag bei 180 000 Euro. „Ein solches Projekt ist extrem komplex. Es verlangt eine sehr gute Organisation und der finanzielle Druck sitzt einem immer im Nacken. 80.000 für die Entwicklung des neuen High Speed Mountainbike Race F2.0, eine Mischform aus einem Serien-MTB und einem Prototypen. Die Miete der Piste kostet 25 000 Euro und das übrige Geld fließt unterschiedlichen Posten zu, wie den Windkanal-Studien, Logistik, der 3-D-Filmproduktion, Photos, PR- Maßnahmen und den Mitarbeitern meines Teams (5 ständige Mitarbeiter, 25 bis 30 während der Rekordzeit)“, erläutert Barone. In den Vorbereitungen auf der Barone Speed Week in Vars hatte Eric Barone nur ein Ziel: seine Bestmarke zu übertreffen. Das ist ihm heute mit 223,3 km/h gelungen: „Nur die Wahrheit des Geländes hat gezählt. Wenn die Geschwindigkeit das Ziel ist, ist das Loslassen die größte Herausforderung“, versichert der Mann der Rekorde. # 223,3 km/h auf Schnee – wie sich das wohl anfühlt? - Foto: Richard Bord # Der Aufwand hat sich gelohnt! - Foto: Richard Bord Pressemitteilung Carron & Partner Der Beitrag Neuer Weltrekord: Eric Barone fährt 223,3 km/h mit dem MTB auf Schnee

Fahrradinfo.net
30.03.2015
fahrradinfo.net
Die Hersteller und Händler-Suche:
Der nächste Händler nur einen Klick entfernt:
➨ 811 Händler
➨ 1979 Hersteller
➨ aktuelle Nachrichten
Magazin
Händler
Hersteller